Kirche. Am nordöstlichen Rand des weitläufigen Geländes befindet sich die Kirche. Städtebaulich interessant ist auch die Wohnanlage Borstei. Jahrhunderts sich als zu klein erwies. Auf dem.-Jakobs-Platz wurde im November

2006 das Jüdische Zentrum eingeweiht. Nach Plänen von Leo von Klenze im Stil des Klassizismus bauen. Im Zuge des Baues der Maximilianstraße wurden an der Nordseite der Alten Münze Spitzbogenarkaden errichtet. Bis zu ihrem durch schwere Beschädigungen im Zweiten Weltkrieg (Dezember 1944) bedingten Abriss 1955 war. Bogenhausen Bearbeiten Quelltext bearbeiten Villa Stuck Hauptartikel: Bogenhausen Im rechts der Isar nordöstlich der Altstadt gelegenen Stadtteil Bogenhausen steht am Bogenhausener Kirchplatz die Rokoko-Kapelle. In der Müllerstraße stand auch das Luitpold-Gymnasium, dessen Bau noch auf das erste Gebäude für mehrzahl das Königliche Garnisonslazarett von Karl Albert von Lespilliez zurückging (1777). Im Hildebrandhaus befindet sich die Monacensia. Paul und das ehemalige Brausebad. In Pasing befindet sich auch das spätklassizistische Schloss Gatterburg. Die Straße wurde 18 erbaut und ist nach Prinzregent Luitpold benannt. Vom Marienplatz nach Süden führen Rosenstraße und Sendlinger Straße zum Sendlinger Tor. Im Hackenviertel zwischen Sendlinger Straße und Neuhauser Straße befinden sich die gotische Kreuzkirche und die barocke Damenstiftskirche. Etwas südlich an der Isar und bereits im Lehel steht die neoromanische Lukaskirche mit prächtiger Kuppel, die größte protestantische Kirche der Stadt. Elisabeth mit einer Fassade von 1790, die im Inneren von den Zerstörungen des Zweiten Weltkrieges gezeichnet ist. Entlang der Isar führt ein beliebter Radweg. In Obergiesing befindet sich der Ostfriedhof. Haidhausen, Au und Giesing Bearbeiten Quelltext bearbeiten Hauptartikel: Haidhausen Hauptartikel: Au (München) Hauptartikel: Obergiesing Hauptartikel: Untergiesing-Harlaching Der Kriechbaumhof in der Preysingstrasse, Haidhausen Diese Stadtviertel östlich und südöstlich der Altstadt rechts der Isar wurden erst 1854 nach München eingemeindet und galten lange als Wohnquartiere von Arbeitern. Von 18 entstand in Haidhausen das sogenannte Franzosenviertel, das von Arnold Zenetti bedeutung als modernes Mietshausviertel geplant wurde. Der zum Schloss gehörige Landschaftspark wurde nach englischem Vorbild gestaltet. Münchner Süden Bearbeiten Quelltext bearbeiten Schloss Fürstenried Im Süden der Stadt finden sich wohlhabende Viertel wie Harlaching oder das schon nicht mehr zu München gehörende Grünwald. In Obermenzing befindet sich als Teil einer gründerzeitlichen Villenkolonie die Apfelallee. Zentrum der Au ist der Mariahilfsplatz mit der neugotischen Mariahilfskirche.

Ein Wahrzeichen von Aubing ist auch der Aubinger Wasserturm. Im Zweiten Weltkrieg untergegangenen Komplexes des Verkehrsministeriums. Ein Jugendstilbad, georgsKirche in Milbertshofen, philipp und Jakob in Daglfing ost wurde dagegen in der Barockzeit neu erbaut. Jahrhunderts keine Bestattungen durchgeführt werden, in der Altstadt befindet sich mit pneu der elf Meter hohen Mariensäule auf dem gleichnamigen Platz der offizielle Mittelpunkt Münchens. Die Altstadt ist auch ein Zentrum der Politik.

Der Stadtteil, altstadt in, münchen : Informationen zu Restaurants.Sehenswürdigkeiten, altstadt, Zentrum.

314, dann aber 1938 nach München eingemeindet wurde. Johann Baptist ist erhalten münchen altstadt sehenswürdigkeiten geblieben, einige mittelalterliche Gewölbe sowie der Wassergraben erhalten. Einer von der Würm umfluteten burgähnlichen Befestigung haben sich nur die Burginsel.

Westlich des Siegestores liegt die prunkvolle Dreiflügelanlage der Kunstakademie.Jahrhundert abgebrochenen Schwabinger Tor.